deutschland



 

Um interessierte Menschen über dieses umfassende Thema zu informieren, hat die Deutsche Anwaltshotline AG einen Ratgeber erstellt. Dieser setzt sich sowohl mit den straf- und verkehrsrechtlichen Aspekten, als auch mit medizinischen Gesichtspunkten auseinander. Außerdem ist eine Tabelle mit den jeweiligen Toleranzwerten – bezüglich Besitz – der einzelnen Bundesländer enthalten.

—–> Cannabis-Legalisierung-Deutschland <—–pdf  download

“Cannabis ist mit über vier Millionen Konsumenten die am häufigsten genommene Droge in Deutschland. Bereits 1994 stufte das Bundesverfassungsgericht das Suchtpotenzial von Cannabisprodukten als sehr gering ein. Verboten ist es dennoch bis heute.”

 




 

Cannabis gilt in Österreich als Droge. Der Anbau von blühenden Hanf-Pflanzen ist strikt verboten, die Gesetzeslage eindeutig. Nur für sich selbst hat der Staat eine Ausnahme gemacht.

Am Rande Wiens pflanzt die dem Gesundheitsministerium unterstellte Agentur für Ernährungssicherheit (AGES) in großen Glashäusern 365 Tage im Jahr Cannabis. Die geernteten Blüten werden nach Deutschland verkauft und dort vom Pharmakonzern Bionorica zum Medikament Dronabinol verarbeitet. Ein Medikament, das in Österreich quasi verboten ist. Die Situation ist absurd. Dabei wird Cannabis weltweit immer öfter als Medizin eingesetzt.

In Israel wachsen Marihuana-Pflanzen in großen Farmen unter staatlicher Überwachung und kommen bei Krebs, Multipler Sklerose und vielen psychischen Leiden zum Einsatz. Weil der Erfolg groß ist, wird das Cannabisprogramm jetzt weiter ausgebaut.

‘Am Schauplatz’ beschäftigt sich mit der Heilpflanze Cannabis und durfte erstmals mit der Kamera in die geheimen Wiener Glashäuser der AGES vordringen.


Riesen Hanffeld in Bayern Cannabis Anbau in Deutschland 2015 größes Hanffeld